Projekt "Schulungs- und Trainingsmaßnahmen zur Etablierung der dezentralen Abwasserbeseitigung in Bulgarien"

Das Projekt knüpft an die Ergebnisse des 2-jährigen deutsch-bulgarischen EU-PHARE-Twinningprojektes "Institutional Strenghtening of the River Basin Authorities in Bulgaria for the Implementation of the EU Water Framework Directive in the Danube River Basin (Pilot River and Sub River Basin)" an, das von Dr. Arnold Quadflieg vom Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz (HMULV) durchgeführt und im November 2006 beendet wurde.

Aufbauend auf diese Analyse hat die Ingenieurkammer Hessen 2007 mit Unterstützung des Hessischen Umweltministeriums, der Chamber of Engineers in the Investment Design (KIIP Bulgaria) und mit Förderung der Deutschen Bundesstsiftung Umwelt (DBU) ein Schulungs- und Ausbildungsprojekt zur Etablierung der dezentralen Abwasserbeseitigung in Bulgarien auf den Weg gebracht.

Projektbeschreibung

deutsch   englisch   bulgarisch

 

Das Projekt gliedert sich in die folgenden sechs Projektphasen:

Projektphase 0 - Vorbereitende Projektphase

Projektphase 1 - Schulungs- und Trainingsmaßnahmen

Projektphase 2 - Durchführung der Machbarkeitsstudie

Projektphase 3 - Planung der dezentraler Abwasseranlagen

Projektphase 4 - Bau dezentraler Abwasseranlagen

Projektphase 5 - Evaluierung 

Gefördert durch:

 

Partner:

 

 

 
 

© Ingenieurkammer Hessen 2021     Impressum  Sitemap  Home